Der Eintrag "offcanvas-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "offcanvas-col4" existiert leider nicht.

Have any Questions? +01 123 444 555

Aktuelle Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen  

16. Februar bis 16. August 2021
auf dem Bruderholz in Binningen
Marga Bührig-Weg oberhalb der Sternwarte

Florian Graf

„Bio Diversity“ zu Besuch auf dem Bruderholz

Die drei Skulpturen Bio Diversity (Blooming, Flying und Standing) von Florian Graf besuchen für sechs Monate Binningen auf dem Bruderholz. Zu Gast auf den Feldern des St. Margarethenguts, geniessen die drei Kunstwerke eine atemberaubende Aussicht auf Basel, Binningen und die ganze Region am Rheinknie und treten in einen neue Perspektiven eröffnenden Dialog mit der sie umgebenden Landwirtschaft und der sich verändernden Skyline der Stadt.

 

Wie kleine Gebäude stehen die drei Skulpturen als Wegbegleiter in der Wiese. Fenster lassen auf ein Innenleben schliessen. Gleichzeitig stellen diese Folly-artigen Gebilde figurative Körper dar, die jeweils aus drei unterschiedlichen Teilen zu einer Figur zusammenwachsen. Die variierte Zusammensetzung der gleichen Teile lässt drei unterschiedliche Figuren entstehen, mal nach oben wachsend wie eine Blume, mal stehend wie eine Person oder balancierend wie ein Vogel mit Schnabel. Die drei einzelnen Formen evozieren sehr Gegensätzliches und fügen sich auf wunderbare Weise zu harmonischen Einheiten. Kunstwerke sind Quasilebewesen, denen ein Eigenleben zugeschrieben wird. Die Natur bildet durch unendliche Kombinationsmöglichkeiten aus den gleichen Bausteinen eine faszinierende Vielfalt. Es scheint, als würden Graf’s Werke uns aus einer archaischen Vergangenheit und gleichzeitig aus einer bevorstehenden Zukunft im Jetzt besuchen.

 

Florian Graf (*1980) lebt in Binningen und ist als Künstler auf mehreren Kontinenten erfolgreich unterwegs. Bereits im 2010 war er zu Gast beim Kunstverein Binningen im Kunstprojekt „ gARTen2010 - Kunstinterventionen in Binninger Gärten“ mit  einem ortsspezifischen Werk „The Folly of De-Fence“ in einem Vorgarten am Allschwilerweg.

 

Der Kunstverein Binningen bedankt sich bei allen, die das Projekt ermöglichen und unterstützen, vorab bei Lukas und Daniela Rediger und beim Bürgerspital Basel für die Gastfreundschaft.

Finissage am Samstag, 14. August 2021 ab 11 Uhr auf dem Bruderholz

Reportage Tele Basel

Foto: Patrick Sayer

Florian Graf

Bio Diversity (Standing),2018

Beton, Stahl, Glas

je 30 x 85 x 320 cm

 

Das Kunstprojekt auf dem Bruderholz wird unterstützt von

 

 

 

 

Viva Gartenbau AG

Jörger Zäune

Freitag, 29. Oktober 2021 um 19 Uhr
Kronenmattsaal Binningen

Linard Bardill

Lieder und Geschichten

Bezaubernd suggestiv, philosophisch und unter die Haut gehend, zum Schreien herzakrobatisch !

Linard Bardill singt von der Geliebten und vom Tod. Vom Leben und von der Zeit. Von der Sehnsucht nach der Leere und von überschäumender Fülle. Vom Rausch und vom Licht. Von den Abgründen und vom grossen Lachen, das uns auf dieser Erde gegeben ist. Ein Abend mit seinen Liedern und Geschichten erwärmt und berührt, weckt auf und wiegt ein.

Moderation: Marc Joset

Vorverkauf: Birsig Buchhandlung, Hauptstrasse 104, 4102 Binningen / 061421 48 00

Eintritt: CHF 20.-, Mitglieder CHF 10.-, Jugendliche gratis

Türöffnung und Abendaksse ab 18.30 Uhr

Linard Bardill

BuchBasel

 

Herzlichen Dank für die Unterstützung !

Sonntag, 28. November 2021 um 15 und 18 Uhr
Kronenmattsaal Binningen

Ente, Tod und Tulpe

Ein Theaterstück für Kinder und Erwachsene ab 6 Jahren

Fast könnte man neidisch werden, wenn die Ente uns zusehen lässt, wie sie am Morgen aufsteht, sich reckt, die Federn putzt, das Wasser vom Teich kostet und die Sonne begrüsst. So macht sie das, jeden Tag. Ein abwechslungsreiches und doch wohlgeordnetes Leben direkt an ihrem geliebten Teich. Nur so ganz rund ist ihr Entenleben doch nicht: der richtige Erpel ist noch nicht vorbeigeschwommen und vor dem Fuchs muss sie sich auch immer in Acht nehmen. Und dann taucht doch einer auf, der sich ihr in den Weg stellt. Nicht aus den Tiefen des Teichs, sondern…woher kommt der eigentlich? Ach du Schande, das ist ja der Tod. Und jetzt nimmt die Geschichte erst so richtig Fahrt auf. Der Tod hält nicht hinter dem Berg mit seiner Mission. Ansonsten ist er ein netter Kerl, der sich immer mehr für das Leben zu interessieren beginnt. Und die Ente muss erkennen, dass sie dem Tod nicht entkommen kann und umso mehr geniesst sie das Leben, zusammen mit ihrem neuen Freund. Innige Momente, wilde Tänze, gemeinsame Lieder und beide lernen voneinander bis …Der Tod ist untröstlich über den Tod der Ente.

 

In Zusammenarbeit mit der Theatercompany Texte und Töne

Zum Projekt

 

 

Mittwoch, 8. Dezember 2021 um 19.30 Uhr
Kronenmattsaal Binningen

Duo Graf-Gregor

Konzert

Perlen der Cello-Klavier Literatur

Aglaia Graf, Klavier

Benjamin Gregor-Smith, Violoncello

Aglaia Graf

 

Der Eintrag "footer-col1" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col2" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col3" existiert leider nicht.

Der Eintrag "footer-col4" existiert leider nicht.

Copyright © Kunstverein Binningen